Sachverständige für Wirtschaskriminalität und Compliance

Profil

Datenschutz ist das A und O, nicht nur bei Präventionsaufträgen, sondern insbesondere bei investigativen Aufträgen durch Gerichte oder Unternehmen. Eine Lücke im Datenschutz und das Sanktionsrisiko ist unüberschaubar, insbesondere bei Wirtschaftskriminalität. Aus den mehr als 10 Jahren Erfahrung als Datenschutzbeautragte bei einem der größten deutschen Versicherungsmakler (weltweite Nr. 2) resümiert der Qualitätsanspruch an die eigene Datensicherheit.
 

Qualifikationen
  • DEKRA Zertifizierung Fachkraft für Datenschutz
  • DEKRA Zertifizierung Datenschutzauditorin
  • ISO zertifizierte Sachverständige für Wirtschaftskriminalität und Compliance
  • Certified Fraud Examiner
  • Zertifizierte Geldwäschebeauftragte (TÜV)
  • DEKRA zertifzierte Qualitätsmanagementbeauftragte
  • Zertifizierte Qualitätsauditorin (TÜV)
  • Sachverständige Europ. Institut FIB
  • Prüfungsassistentin EUCert CYF
Sprachen
  • Englisch - verhandlungssicher
  • Spanisch - fließend
  • Französisch - fließend
Mitgliedschaften

Association of Certified Fraud Examiners, USA

German Chapter of the ACFE e.V.

Bundesverband Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter BDSF e.V. - Senior Mitgliedschaft

An wen richtet sich mein Angebot?

Unternehmer und Manager, denen Firmensicherheit wichtig ist, sei es in der Prävention von Vermögens- und Reputationsschäden als auch in der Aufklärung von möglichen Vorfällen.

Darüber hinaus werden Unternehmer und Manager angesprochen, die sich die großen Beratungs- und Prüfungsgesellschaften nicht leisten wollen oder die stattdessen einen pragmatischen und erfahrenen Sachverständigen mit angemessenen Preisen und guten Beratungsqualitäten suchen.

Referenzbereiche

In den vergangenen Jahren wurde ich am häufigsten bei der Implementierung von Compliance-, Geldwäsche- und Datenschutz- Managementsystemen zu Rate gezogen.

Hierbei ging es nicht nur um die Konzeption bzw. Erstellung von entsprechenden Richtlinien, sondern insbesondere um die Implementierung der Systeme, d.h. die Überprüfung bestehender Prozesse auf Angemessenheit, die Anpassung bestehender Prozesse auf Basis eines risikobasierten Ansatzes zur Sicherstellung der Konformität mit dem entsprechenden Managementsystem und um entsprechende Schulungen von neuen bzw. veränderten Prozessen.

Funktionsübernahme der internen Revision

Bisher habe ich auch für Mandanten aus der Finanzdienstleistungsbranche die interne Revisionsfunktion übernommen. Hierbei erstelle ich nicht nur das entsprechende Revisionsprogramm, sondern führe auch in Abstimmung mit dem Management den jährlichen Prüfungsplan durch. Allerdings beschränke ich mich bei der Übernahme der internen Revisionsfunktion auf die Dienstleistungsbranche, wo ich in mehr als 15 Jahren Revisionstätigkeit umfangreiche Erfahrungen sammeln konnte.

Funktionsübernahme der gesetzlich geforderten Beauftragtenfunktionen

Ich übernehme die Funktion der Datenschutzbeauftragten sowie der Geldwäschebeauftragten. Um hierbei auch in Vertretungszeiten eine durchgängige Erreichbarkeit sicherstellen zu können, arbeite ich sehr eng mit der Creditreform Compliance Services zusammen, für die ich bekanntermaßen im Fachbeirat tätig bin. Selbstverständlich stimme ich dabei jede planbare Vertretungssituation individuell mit meinen Mandanten vorher ab.

Projektablauf

Im ersten Schritt bedarf es einer Kontaktaufnahme, eines Kennenlernens. Diese können Sie per Kontaktformular oder Anruf starten.

Ziel ist eine klare Auftrags- und pragmatische Vertragssituation zu schaffen, die für Transparenz bei beiden Vertragspartnern sorgt. Dabei sind Regelungen zu Vertraulichkeit und Haftung eine absolute Selbstverständlichkeit. 

Grundlage für die Vergütung bildet entweder die JVEG (das Justiz Vergütungs- und Entschädigungs- Gesetz) oder eine individuell vereinbarte Tagespauschale.

Ihre Vorteile
 Sicherheit bei der Beurteilung von Compliance-Risiken
 Erfahrung im Umgang mit Aufsichtsbehörden
 Erfahrung im Umgang mit Betrugsfällen
 Querdenken & Lösungsorientierung
 Effizienz & pragmatische Lösungen, wobei es niemals eine 100 %-ige Sicherheit geben wird. (Die Wahrscheinlichkeit eines unentdeckten und ungeklärten Falles wird geringer.)